Ein Girokonto Trotz Schufa-Einträge Lohnt Sich!

Ein Girokonto trotz Schufa-Einträge eröffnen: Jetzt jeder weiß, dass das Girokonto ist für die meisten Menschen ein unabdingbares Mittel für den täglichen Zahlungsverkehr.

Keiner kriegt sein Gehalt noch bar auf die Hand. Gehälter, Mieten, Sozialleistungen und andere Zahlungen ausschließlich über bargeldlose Transaktionen sind mit der eigenen Bankverbindung durchgeführt.

Also im Vergleich zu Schweden, wir sind noch „Anfanger“. Momentan bewegt in Deutschland in einem Jahr Milliarden Euro ohne jegliche Bargeldnutzung per Überweisungen, Lastschriften und Kartentransaktion. Das Ganze ist nur möglich, da fast alle Deutschen ein Bankkonto besitzen. Zudem wird einem jeden Bürger die Chance auf ein Konto gewährt, weil es unerlässlich zur Teilnahme am wirtschaftlichen Leben ist.

Girokonto trotz Schufa-Einträge eröffnen!

Auch die Direktbanken und E-Geld-Institute haben den Stellenwert von Girokonten erkannt. Bei diesen Anbieter können die Konten lediglich über das Internet geführt bzw. verwaltet werden. Da bereits eine Vielzahl der deutschen Bürger Onlinebanking nutzt, um ihre Zahlungsgeschäfte zu erledigen, steigt die Anzahl an Neukunden intensiv von Jahr zu Jahr.

Wie kannst du ein Girokonto trotz Schufa-Einträge eröffnen?

Natürlich muss sich jeder über seine eigene Bedürfnisse klar sein und über die wichtigsten Girokonto Funktionen sich informieren.

Was wir interessant finden sind die kostenfrei Services wie:

  • Anzahl der monatlich Überweisungen
  • Kostenlose PostIdent-Verfahren
  • Kostenlose Kartenersatz
  • Kostenlose Kartenaufladung
  • eMail-Benachrichtigung bei jeder Transaktion
  • Kontostandsabfrage via Internet
  • JCB girocard Transaktion
  • Änderung der Adresse
  • Änderung der Handynummer
  • Änderung der eMail-Adresse
  • Rücküberweisung bei Vertragsende oder Kartenkündigung
  • Versandkosten der Plastikkarte

Anbieter, die ein Girokonto ohne Schufa-Abfrage anbietet. Interessant ist, dass man ein Konto bekommt auch wenn man negative Schufa-Einträge besitzt und dadurch woanders eine Ablehnung bei der Kontoeröffnung erfolgt.

Ein Girokonto trotz Schufa-Einträge eröffnen? So klappt’s

Unsere Empfehlung: CardDuo – Girokonto trotz Schufa-Einträge! CardDuo ist von PayCenter angeboten (Die PayCenter GmbH ist das erste deutsche E-Geld-Institut mit eigener Bankleitzahl)

… mehr infos zur PayCenter und CardDuo hier

 

Und was ist mit Gebühren?

Die anzahl von Girokonto Anbieter in 2017 ist gestiegen und dadurch unterschiedliche Kosten für ein Girokonto.

Allerding sind viele nicht bereits ein Girokonto zu wechsel. Die Banken wissen das. Das Girokonto ist nämlich der Schlüssel zu allen weiteren Geschäften mit dem Kunden.

Unsere Tipps für Online-Banking

Wann du ein CardDuo Girokonto trotz Schufa-Einträge erhielst, dann wird Online-Banking von zu Hause Alltag.

In Zusammenarbeit mit dem zertifizierten Partner petaFuel bietet PayCenter Girokonto ohne Schufa-Abfrage eröffnenhöchste Sicherheitsstandards gewährleisten. Mit den verschiedenen Schutzfunktionen kannst du deine JCB Girokonto trotz Schufa nach deiner Vorstellung von Sicherheit einrichten und nutzen.

Obwohl das der Alptraum ist, man muss trotzdem die Regeln und Sicherheitstipps halten.

1. Ist dein PC ausreichend geschützt?
Zunächst muss dafür gesorgt werden, dass der PC stets ausreichend gesichert ist. heimische Computer gilt laut BdB als das Einfallstor für viele Betrüger. Daher sind die untere Sicherheitstipps bei der Girokonto trotz Schufa-Einträge empfohnen:

  • So sollte immer die neueste Software installiert werden, wenn nach einem
    Update gefragt wird. Der Vorgang sollte nicht hinausgezögert werden.
  • Auch der Virenscanner und die Firewall sollten immer auf dem neuesten
    Stand sollte sensibel umgegangen werden. Sie sollten niemals in Apps, in der Cloud und auch nicht verschlüsselt auf dem Mobiltelefon gespeichert werden.
  • Laut BdB sollte das Smartphone nie gleichzeitig für Transaktionen und zum Empfangen einer mobileTan benutzt werden.
  • Mit Passwörtern, Geheimzahlen und TANs und anderen Daten sollte sensibel umgegangen werden. Sie sollten niemals in Apps, in der Cloud und auch nicht verschlüsselt auf dem Mobiltelefon gespeichert werden.

2. Hat jemanden nach deinen Sensible Daten gefragt?
Keine Links auf Fremde eMails klicken. Alle eMails bzgl. CardDuo eMails werden von PayCenter geschickt.

Bitte beachten: PayCenter wird dich niemals per Mail anschreiben und irgendwelche sensiblen Daten abfragen.

3. Gratis Online Banking Apps
Wenn es um Online Banking geht, bitte keine Gratis Apps herunterladen. Aus diesem Grund sollten nur der PayCenter App aus dem autorisierten App-Store Ihres Smartphones oder Tablets genutzt werden.

Leave a Comment

2 Shares
Share
Tweet
Share
+1