SCHUFA

Was ist die SCHUFA?

SCHUFA ist eine Abkürzung für die Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung. Die SCHUFA ist der größte Auskunftsgeber über die Kreditwürdigkeit privater Schuldner in Deutschland. Der korrekte Name des Unternehmens lautet Schufa Holding AG.

Die SCHUFA hat die folgenden Aufgaben:

Bei der Schufa werden Daten gespeichert, die anschließend in einen sogenannten Score-Wert umgerechnet werden. Eine Auskunft bei der Schufa soll Aufschluss darüber geben, wie kreditwürdig Sie sind.

  • Die Schufa erfasst A- und B-Daten. In der A-Kategorie sind alle Belastungen vorzufinden. Deshalb sind diese vor allem für Banken interessant.
  • In der B-Kategorie sind nur Daten gespeichert, die darüber Auskunft geben, wie ordnungsgemäß Sie beispielsweise Kredite zurückzahlen. Solche Daten sind zum Beispiel für Versandhäuser von Interesse.
  • Laut §34 des Bundesdatenschutzgesetzes haben Sie jederzeit die Möglichkeit, die gespeicherten Daten einzusehen. Eine solche Auskunft ist für Sie einmal im Jahr kostenlos.

Leave a Comment

0 Shares
Share
Tweet
Share
+1