Girokonto

Girokonto eröffnen

Ein Girokonto ist das Konto für perfektes Geldmanagement und der Dreh- und Angelpunkt für Ihre Finanzgeschäfte. Das perfektes Girokonto ist flexibel, modern und vor allem sicher.

Mehr zum Girokonto

Geschäftskonto

Geschäftskonto eröffnen

Für Selbstständige, Freelancer, Unternehmener biete das perfekte Geschäftskonto einer Abwicklung des Zahlungsverkehrs und erleichtert die Buchhaltung.

Mehr zum Geschäftskonto

Mobile Banking

Mobile Banking eröffnen

Ihre Konten auch unterwegs stets im Griff. Fragen Sie bequem und sicher Ihre Kontoumsätze ab, überweisen Geld oder bezahlen Rechnungen über ein Smartphone und ein Mobile Banking App.

Mehr zum Mobile Banking

Was ist eine SEPA-Zahlung?

SEPA (Single Euro Payments Area) ist ein Projekt der Europäischen Kommission, der Europäischen Zentralbank und europäischer Banken, dessen Arbeit zu einem EWR-weiten Heimatmarkt für Überweisungen geführt hat.

Warum SEPA?

SEPA ist Teil des europäischen Harmonisierungsprozesses, der beispielsweise zur gemeinsamen Euro-Währung geführt hat. SEPA fördert seinerseits die Freizügigkeit und den freien Handel von EU-Bürgern und europäischen Unternehmen. Euro-Zahlungen innerhalb des SEPA unterscheiden sich nicht von Inlandszahlungen.

Was ist eine SEPA-Zahlung?

Bei der SEPA-Überweisung handelt es sich um eine Überweisung nach dem europäischen Überweisungsstandard, mit der alle Arten von Euro-Zahlungen innerhalb des SEPA getätigt werden können.

Eine SEPA-Überweisung umfasst immer die Bankkonten des Zahlers und Zahlungsempfängers im internationalen IBAN-Format. IBAN (International Bank Account Number) ist eine internationale Kontonummer.

In Finnland tätige Banken haben sich auf die Authentifizierung einer inländischen Referenz und deren Überweisung an den Zahlungsempfänger bei SEPA-Überweisungen geeinigt.

SEPA

Worum geht es bei SEPA-Sofortüberweisung?

Die SEPA-Sofortüberweisung ist eine Echtzeit-SEPA-Überweisung, die die Banken in Europa ihren Kunden mit zunehmendem Tempo anbieten. Die sofortige SEPA-Überweisung ist innerhalb weniger Sekunden nach Genehmigung auf dem Konto des Zahlungsempfängers verfügbar. Seit April 2019 können OP-Kunden Zahlungen auf ihren Euro-Zahlungskonten in Echtzeit von anderen Banken erhalten, sofern die Bank des Zahlers die Zahlung als SEPA-Sofortüberweisung in Echtzeit an OP überträgt. Die Einzahlung bei Kontotransaktionen erfolgt unter SEPA-Sofortüberweisung.

Banken, die in Finnland und anderen europäischen Ländern tätig sind, werden den Service nach ihrem eigenen Zeitplan anbieten. Der Service wird voraussichtlich bereits Ende 2019 sehr umfangreich sein.

Sie können Ihre Zahlungen auch als SEPA-Sofortüberweisung auf OP eServices oder OP-mobile selbst vornehmen. Wir werden später detaillierter auf die Möglichkeiten der Echtzeitzahlung bei OP eingehen.

Welche Länder bilden SEPA?

Der SEPA-Raum besteht aus folgenden 36 Ländern:

EU-Mitgliedsstaaten

  • Österreich
  • Belgien
  • Bulgarien
  • Kroatien
  • Tschechische Republik
  • Dänemark
  • Estland
  • Finnland
  • Frankreich
  • Deutschland
  • Griechenland
  • Ungarn
  • Irland
  • Italien
  • Lettland
  • Litauen
  • Luxemburg
  • Malta
  • Niederlande
  • Polen
  • Portugal
  • Rumänien
  • Slowakei
  • Slowenien
  • Spanien
  • Schweden
  • Vereinigtes Königreich

EWR-Länder:

  • Island
  • Liechtenstein
  • Norwegen
  • Monaco

Andere Länder:

  • Andorra
  • San Marino
  • Vatikan
  • Schweiz

Welche Banken nehmen an SEPA teil?

Fast alle Banken im SEPA-Raum, ausgenommen Investmentbanken, und alle finnischen Banken sind in SEPA einbezogen.

Was sind SEPA-Dienste?

Zu den SEPA-Diensten zählen die SEPA-Überweisung, die SEPA-Sofortüberweisung und das SEPA-Lastschriftverfahren.

Welche Währungen sind in SEPA enthalten?

SEPA-Dienste sind immer in Euro.

Übertragungsgeschwindigkeit von SEPA-Zahlungen

Die Zahlung per SEPA-Überweisung muss innerhalb des auf den Zahlungsauftrag folgenden Bankarbeitstages bei der Bank des Zahlungsempfängers eingehen. Die SEPA-Sofortüberweisung muss dem Zahlungsempfänger innerhalb von 20 Sekunden nach Annahme der Zahlung zur Verfügung stehen.

Zahlungsmethoden innerhalb von SEPA

In Finnland sind Zahlungsüberweisungen nach europäischem Standard von hoher Qualität und die meisten Zahlungen sind entweder Überweisungen oder Kartenzahlungen. Viele Einzelpersonen sowie Unternehmen, die im Außenhandel tätig sind, kennen die Abkürzungen IBAN und BIC.

Auf europäischer Ebene hat SEPA die länderspezifischen Zahlungsmethoden harmonisiert. Während Schecks und Bargeld in einigen SEPA-Ländern noch häufig verwendet werden, verwenden die Menschen in Finnland meist Kartenzahlungen und Überweisungen. SEPA hat die Unterschiede in der europäischen Zahlungspraxis verringert, da es effiziente Dienste ermöglicht, die in jedem SEPA-Land auf die gleiche Weise funktionieren. Zahlungen werden nach gängigen Regeln und innerhalb eines festgelegten Zeitrahmens überwiesen.

SEPA für Privatkunden

Mit SEPA-Zahlungen können Sie Zahlungen in jedes SEPA-Land, auch nach Finnland, sowie an die OP Financial Group leisten. Sie müssen nur die Bankdaten des Zahlungsempfängers im internationalen Format haben.

Für die Verwendung von SEPA-Zahlungen fallen keine Gebühren oder Kosten an.

SEPA für Unternehmen

Die SEPA-Sofortüberweisung erleichtert das Tagesgeschäft Ihres Unternehmens. Sie können innerhalb weniger Sekunden rund um die Uhr an jedem Tag des Jahres Geld von anderen Banken auf das Konto Ihres Unternehmens einzahlen. Dies wird das Liquiditätsmanagement von Unternehmen verbessern, da das ankommende Geld sofort verfügbar ist. Auch Zahlungen werden in Echtzeit getätigt.

Sie sollten prüfen, wie die Prozesse oder Systeme Ihres Unternehmens geändert werden können, damit Sie die Echtzeitbewegung Ihres Geldes optimal nutzen können.

sepa

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Copy link