Welche Farbe hat Ihre Bank?

Welche Farbe hat Ihre Bank?

3. March 2019 0 By Redaktion

Die Farblehre ist eine anerkannte Wissenschaft. Designer und Kunstwissenschaftler setzen sich mit ihr auseinander, um die bestmöglichen Farben für Produkte und Gegenstände zu finden. Die Kombination mehrerer Farben gehört auch zu dieser Wissenschaft für sich. Auch in der Gestaltung des “Gesichts” einer Bank, haben sich Designer und Gestalter Gedanken um die Farbe gemacht, die zur Corporate Identity gehören soll.

Farbe zeigt Wirkung

Die Wirkung der Farbgebung einer optischen Identität von Geschäftshäusern ist nicht zu unterschätzen. Denn auf jedem Kontoauszug und jedem Brief, auf Broschüren, in Werbeanzeigen und Werbespots im Fernsehen und nicht zuletzt an der Fassade und in der Innenraumgestaltung von Finanzinstituten taucht die Farbe auf. Da will die Wahl der tonangebenden Farbe gut gewählt sein, denn auch ein zu schneller Wechsel von Farben führt bei den Kunden zu Verunsicherungen und für Verunsicherungen eignet sich das Bank-Milieu gerade in diesen Zeiten am Allerwenigsten.

Tradition oder Innovation

Die meisten traditionsreichen Bankhäuser haben schon ein farblich festgelegtes Gesicht. Vielleicht war es früher nur der Teppich im ersten Haus der Dresdner Bank, der sie auf das Grün brachte. Oder die bekannten Lamperbanken mit ihren satt grünen Schirmen. Jedenfalls strahlt das Grün Seriosität aus und wurde beibehalten. In den letzten Jahren war allerdings eine Aufhellung des Farbtons nicht zu leugnen. Damit sollte wohl dem jüngeren Publikum und dem frischen Lebensgefühl von heute Rechnung getragen werden. Inzwischen gibt es das Bankhaus trotzdem nicht mehr,

Die Farbe Grün ist von Versicherungen dafür stark frequentiert. Grün und blau, sowie alle Schattierungen dazwischen sind wohl die beliebtesten Farben für Banken. Geschäftsmäßig wie Tinte und das Licht von Computerbildschirmen, neutral, ernsthaft und nicht zuletzt männlich. Selten wird man Banken mit violetten oder gar rosaroten Farben finden und auch die fröhliche Mischung mehrerer Farben wird selten bis nie gesehen. Neben dem Seriösen bildet die Sparkasse (die früher mal regional türkis war) eine knallrote Ausnahme.

Dynamisch und tatkräftig präsentiert sich diese Farbgestaltung und steht in einem starken Kontrast zum Gelb (und Blau) der Postbank und dem Gelb der Commerzbank. Jedem das seine, aber nach der Farbe sollte man seine Bank dann doch nicht auswählen.